Ferienwohnung Orsoyerberg

Das Pfeifen der Züge hört bald auf

Drei Bahnüberänge in Orsoy/Vierbaum werden bis Herbst technisch gesichert.
Die jahrelangen Bemühungen der Initiative "Niag Bahnlärm" tragen Früchte. Niag-Chef Peter Giesen und Thomas Scherbath, stellvertretender Eisenbahn-Betriebsleiter, haben jetzt mitgeteilt, dass Planfeststellungsverfahren für den Umbau der Übergänge in Orsoy, Orsoyerberg und Baerl abgeschlossen seien und die Arbeiten ausgeschrieben würden.

Insgesamt 750.000 Euro würden investiert. Das Verfahren aber sei sehr aufwendig, weil es eben auch um Fördergelder gehe. Da dürfe man keine formalen Fehler machen.

An der Mühlenstraße/Baerler Straße soll eine Halbschranke und eine Lichtzeichenanlage installiert werden, dazu ein Fuß- und Radweg über den Schienenstrang hinweg. Die Übergänge am Privatweg Lohmühler Weg und am Siedlerweg sollen Licht- und Tonsignalen ausgerüstet werden. Für eine Halbschranke reiche der Platz nicht, hieß es.

Niag-Chef Giesen geht davon aus, dass die Anlagen bis zum Herbst in Betrieb sind und die Belastungen für die Anwohner spürbar abnehmen und das laute Pfeifen der Züge eine Ende habe.

Wermutstropfen: Beim Übergang Bendstege sei keine Veränderung realisierbar. Damit aber will sich Initiativ-Sprecherin Dr. Eva Hellmis nicht abfinden.

Kommentar schreiben

ACHTUNG
Für die Inhalte der Kommentare ist allein der Author verantwortlich. Bei jedem Kommentar wird die IP-Adresse protokolliert, eine Identifizierung ist somit möglich.

Sicherheitscode
Aktualisieren